Veranstaltungsreihe psychische Gesundheit

Im Rahmen der nationalen Kampagne Wie geht’s dir? organisiert die Kantonsbibliothek Baselland, das Bündnis gegen Depression Baselland und die Gesundheitsförderung Baselland (Amt für Gesundheit) eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema psychische Gesundheit. 

Wie geht's dir?



In Referaten und Diskussionsrunden werden Informationen zu den spannenden Themen auf eine verständliche Art weitergegeben. Zudem besteht in jeder Veranstaltung die Möglichkeit, den Referentinnen und Referenten Fragen zu stellen und bei anschliessendem Apéro gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltungen finden in der Kantonsbibliothek Baselland statt, sind kostenlos und für alle offen zugänglich.

 

Programm

Kind versteckt sich unter Kissen

Dienstag, 26. September 2023, 19.30 Uhr

Angst – Ein Zukunftsgefühl

Grundsätzlich ist Angst nicht die schlechteste Beraterin. Sie kann jedoch für manche zur stetigen Begleiterin werden. Angst vor etwas zu haben heisst, dass das Künftige oftmals mehr im Blick ist als das Hiesige. Vielleicht um den schrecklichen Panikmoment gar nicht erst aufkommen zu lassen. Aber Angst lähmt, wenn sie einen auf Schritt und Tritt begleitet, allem vorauseilt und damit zu Stillstand führt.

 

Einen Umgang damit zu finden bedeutet nicht, Ängste und Krisen zu umgehen. Stattdessen lädt das Referat ein, gemeinsam ein Stück dieser Wege zu bestreiten, um auch wieder mutigen Schrittes voranzukommen.

 

Ein Vortrag von Laura Wolf (Psychiatrie Baselland)

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der nationalen Kampagne «Wie geht’s dir?»

Frau mit schmerzverzerrtem Gesicht

Donnerstag, 26. Oktober 2023, 19.30 Uhr

Chronische Schmerzen - Wie gehe ich damit um?

In der Schweiz leidet rund ein Fünftel der Bevölkerung an chronischen Schmerzen. Wie damit umgehen? Dem positiven Schmerzumgang kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. In einem Referat informiert Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Stephan Donat Gadola über die Ursachen, die Entstehung und mögliche Behandlungsansätze bei chronischem Schmerz. Im gemeinsamen Gespräch gibt die Schmerzbetroffene Nicola Renfer Einblick in ihre Strategien und erklärt, wie trotz chronischer Schmerzen ein zufriedenes Leben gelingen kann. Im Leid hat sie ihre Leidenschaft, die Lyrik, entdeckt. Ein paar Kostproben ihres sinnstiftenden Schaffens runden den Abend ab.     

Mobbing in der Schule

Mittwoch, 8. November 2023, 19.30 Uhr

Gewalt und Mobbing

Schüler:innen einer 6. Klassen spielen Szenen nach und kommen so dem Thema näher. Mit Julian Terzetti (Schulsozialarbeiter) und Daniel Wenger (Stv. Leiter Jugenddienst Polizei Basel-Landschaft).

Familienspaziergang

Donnerstag, 30. November 2023, 19.30 Uhr

Eltern sein - bis zur Überforderung?

Viele fühlen sich in der Rolle des "Elternseins" überfordert und ausgebrannt. Der tägliche Spagat zwischen Beruf und Familie ist nur schwer zu bewältigen dazu kommen Anforderungen der Schule, Fahrdienste, Festivitäten, etc. Was führt in die Erschöpfung? Und wie lässt sich dem vorbeugen?     

Mit Bettina Meyer Merkelbach (Pädagogin und Therapeutin) und Anne Ehret (Paar- und Familientherapeutin)